Küchenarbeitsplatte Quarzagglo Silestone poliert

Küchenarbeitsplatten



Seit den 1990er Jahren haben wir uns darauf spezialisiert außergewöhnliche und einzigartige Küchenarbeitsplatten zu fertigen. Dabei können wir auf eine sehr große Zahl an verschiedenen Materialien zurückgreifen.
Viele dieser Materialien sind lagermäßig verfügbar und können innerhalb weniger Tage verarbeitet werden.


Silestone-Küchenarbeitsplatte
Plattenstoß einer Quarzagglo-Arbeitsplatte (Kunststein)

Weshalb Stein als Arbeitsplatte?



Wenn man sich für Naturstein oder Kunststeinprodukte als Arbeitsplattenmaterial entscheidet, tut man das nicht zuletzt aufgrund der außergewöhnlichen Optik des Materials. Ein sorgfältig ausgewählter Stein kann eine Küche optisch sehr stark aufwerten. Außerdem sind diese Arbeitsplattenmaterialien sehr langlebig. Eine gut verarbeitete und gut gepflegte Arbeitsplatte kann mehrere Jahrzehnte halten. Eine Granit-, Keramik- oder Quarzagglo-Arbeitsplatte mit herkömmlichen Stahlmessern zu zerkratzen ist nur in Ausnahmefällen möglich. Vor allem viele der neuen Arbeitsplattenmaterialien sind so konzipiert, dass keine Flüssigkeiten in die Platten einziehen können, was eine Verschmutzung durch z.B. Rotwein selbst bei weißen Oberflächen unmöglich macht. Je nach ausgesuchtem Material muss eine Steinarbeitsplatte auch nicht zwangsläufig teuer sein.

Arbeitsplattenanlage Granit Sensa Savannah
Naturstein-Arbeitsplattenanlage Sensa® Savannah (Naturstein) mit Zwischenbau-Keramikbecken

Der Weg zur neuen Arbeitsplatte



Sie haben sich für eine Arbeitsplatte aus Stein, Keramik oder Quarzagglo entschieden?
Dann ist der erste Schritt schon getan.

Als zweites müssen Sie sich entscheiden, welches Arbeitsplattenmaterial Ihnen gefällt und welche technischen Anforderungen Sie an das Material haben.
Entscheidend ist natürlich die Farbe und Optik, passend zu Ihren Vorstellungen im Küchenbereich. Es ist aber auch wichtig zu entscheiden, ob das Material eine heiße Pfanne aushalten muss oder besonders schlagfest sein soll. Außerdem gibt es viele Arbeitsplatten in verschiedenen Oberflächen. Muster der Materialien können Sie sich bei uns in der Ausstellung ansehen. Hier können wir auch weitere Details und Fragen besprechen, die bei der Planung auftauchen.

Das Aufmaß können selbstverständlich auch durch unsere Techniker für Sie übernehmen. Hier haben wir (falls notwendig) die Möglichkeit mit einem Laserscanner Ihre Küche genau zu vermessen. Dabei können auch kleinere Unebenheiten in den Wänden genau erfasst und für die Zeichnung berücksichtigt werden.

Wenn alle Details besprochen und die Küche fertig gezeichnet ist kann diese nun in die Fertigung gehen. Hier werden die Arbeitsplatten aus Rohtafeln nach der Zeichnung geschnitten, Ausschnitte gefräst, Kanten bearbeitet und ggf. Oberflächen veredelt. Dafür sind viele verschiedene Arbeitsschritte notwendig.

Der Einbau der Arbeitsplatten kann durch unsere eigenen Monteure erfolgen. Diese montieren auch das Spülbecken und das Kochfeld. Bei flächenbündigen Kochfeldern wird die Höhe angepasst und eine Verfugung vorgenommen. Für Unterbaubecken haben wir ein eigenes Montagesystem entwickelt, welches Ihnen ermöglicht das Waschbecken noch am selben Tag anzuschließen.

Naturstein-Arbeitsplatte Shivakashi
Naturstein-Arbeitsplattenanlage Shivakashi (Naturstein) mit Edelstahl-Unterbaubecken und eingefräster Abtropffläche